4. – 5. Dezember 2014, Dresden

13. Fachtagung ENERGIE aus ÖLSAATEN

10.000 Traktoren mit biogenen Reinkraftstoffen für die Landwirtschaft – ein Neuanfang !

Am 26. und 27. September 2013 wird zum ersten Mal in der Geschichte der Fachtagung Kraftstoff Pflanzenöl ein Expertenworkshop initiiert, um die neuen, optimistisch stimmenden Entwicklungen im Bereich des Einsatzes biogener Reinkraftstoffe von Beginn an fundiert zu begleiten und die Vielzahl theoretischer sowie praktischer Erfahrungen in politische Entscheidungsprozesse einfließen zu lassen. Veranstalter sind die Bundeskontaktstelle Pflanzenöl der GRÜNEN LIGA e.V., das Netzwerk agrarANTRIEB und das sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie.

Der Agrarausschuss des Bundestages hat in seiner aktuellen „Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MKS)“ in Übereinstimmung mit allen Fraktionen verankert, nach Jahren der Untätigkeit eine stärkere Förderung biogener Reinkraftstoffe in der Landwirtschaft zu prüfen.

Auf Grund dieser festen Zusage haben die Branchenverbände gemeinsam mit dem Deutschen Bauernverband eine Initiative für ein Marktanreizprogramm gestartet, das in den nächsten fünf Jahren 10.000 Schlepper für Bio-Reinkraftstoffen auf den Markt bringen soll.

Die Voraussetzungen für ein solches Programm sind ideal, da die Landtechnikindustrie seit Jahren in den Startlöchern steht, um die vorhandenen, marktreifen Lösungen in sinnvollen, d.h. rentablen, Größenordnungen anbieten zu können.

Am 26.09.2013 diskutiert eine Expertenrunde aus Forschung und Politik über die ersten Schritte auf dem Weg zur erfolgreichen Umsetzung der gesetzten Ziele.

Um die Initiative auf einen guten, d.h. politisch und gesellschaftlich akzeptierten sowie in der Praxis überzeugenden, Weg zu bringen, werden im Vorfeld Fragen zu beantworten sein: Was bedeutet es, 10.000 Traktoren für biogene Kraftstoffe auf den Markt zu bringen? Was wird die Durchführung kosten? Wie groß ist der Flächenbedarf? Wie können die Belange des Natur- und Umweltschutzes ausreichend berücksichtigt werden? Welche ökonomischen Plausibilitäten müssen geschaffen werden?

Am 27.09.2013 werden Teilnehmer, Experten und Vertreter staatlicher Stellen über die Aufgaben diskutieren, welche sich durch das Vorhaben ergeben. Welche Partner müssen beteiligt werden? Welche Hilfestellung durch Förderprogramme auf Landes- und Bundesebene sind nötig? Wie kann die Wende auf diesem Gebiet gelingen? Anita Walter von agrarANTRIEB wird in Ihrem Vortrag auf die Erfolge des vom Wirtschaftsministerium geförderten Netzwerkes und die neuen Entwicklungen eingehen.

Neben der aktuellen, neuerlichen Dynamik in der Frage des Einsatzes biogener Kraftstoffe gilt es jedoch auch, an die Jahrestage zweier Pioniere der Entwicklung der dafür ausgelegten Motortechnik zu erinnern. Die Fachtagung Kraftstoff Pflanzenöl freut sich auf die Gelegenheit, im Rahmen der Expertenrunde an den hundertsten Geburtstag eines bedeutenden Pioniers der Motorenentwicklung zu erinnern: an den am 8. November 1913 geborenen Ludwig Elsbett. Dessen langjähriger Mitarbeiter Thomas Kaiser wird über die Zusammenarbeit mit ihm berichten. Vor genau hundert Jahren, am 29. September 1913, ertrank unter nie restlos aufgeklärten Umständen Rudolf Diesel während einer Schiffspassage nach England. Diesem brillianten Pionier und Erfinder wird bei der diesjährigen Veranstaltung ebenfalls die gebührende Aufmerksamkeit gewidmet.

Auch Entwickler und Erfinder von heute werden zu Wort kommen: Dr. Hermann Golle stellt seine hoch effiziente Motor-Generator-Einheit für Blockheizkraftwerke vor, ein einzigartiges Konzept zur Strom- und Wärmeerzeugung.

Einen kulturellen Abstecher bietet vor der Expertenrunde am 26.09.2013 eine gemeinsame Besichtigung des Grafik-Antiquariats Koenitz im Schloss Dresden-Pillnitz.

Ich freue mich auf lebhafte und interessante Diskussionen!

Ihr

Michel H. Matke - Leipzig, im Juli 2013

Veranstalter

Föderer